Root » Aktuell » Aktuelles » Informationstag Endoprothetik 10.11.2018

29.10.2018
Einladung zum Endoprothetik-Informationstag am 10.11.2018 von 13.00 bis 17.00 Uhr
 

 
Wissenswertes rund um die Endoprothetik

Expertise rund um die Endoprothetik


Am Samstag, den 10.11.2018, können Sie unser EndoProthetikZentrum kennelernen. An diesem Informationstag erhalten Sie jede Menge Informationen rund um die Gelenkerkrankungen von Knie, Hüfte, Oberem Sprunggelenk und Schulter. Hierfür stehen Ihnen Ärzte, Sozialdienst, Physiotherapie, Hygiene- und OP-Personal sowie unser Schmerzmanagement- Team für Fragen zur Verfügung.

Endoprothethik zum „Anfassen“ erwartet Sie auf unserer Ausstellung: Prothesenmodelle, Instrumente und vieles mehr!

Sa 10.11.2017, 13 - 17 Uhr
Gesundheitszentrum Tuttlingen:
Zeppelinstraße 21
78532 Tuttlingen

Programm

13.00 - 14.00 Uhr: Start Endoprothetik-Tag

→ Besuch der Ausstellung auf Station 22

13.30 - 14.00 Uhr : VORTRAG im Konferenzraum
Was tun bei Arthrose?
Frank Buschle (Physikalische Therapie, Klinikum Landkreis Tuttlingen)

14.15 - 14.45 Uhr : VORTRAG im Konferenzraum
Ernährung und Arthrose
Dr. Andrea Kanold (Salinen-Apotheke, Bad Dürrheim)

14.30 - 15.30 Uhr

→ Besuch der Ausstellung auf Station 22
→ Pause und kleine Stärkung

15.30 - 16.00 Uhr: VORTRAG im Konferenzraum
Was uns bewegt: Arthrose des Hüft- und Kniegelenkes
Dr. Matthias Hauger (Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Klinikum Landkreis Tuttlingen)

16.15 - 16.45 Uhr: VORTRAG im Konferenzraum
Rehabilitation nach Hüft- und Knieendoprothetik
Dr. Herbert Wölfl (Chefarzt der Abteilung Orthopädie/Unfallchirurgie der Klinik Limberger, Bad Dürrheim)

Endoprothetik am Klinikum

Die Implantation künstlicher Gelenke ist eine der erfolgreichsten Operationen überhaupt. Zuletzt wurden in Deutschland jährlich über 400.000 Kunstgelenke implantiert. Ein Siegel für die qualitativ hochwertige Durchführung dieser Eingriffe stellt die Zertifizierung durch die EndoCert-Initiative dar. „Die Auszeichnung beweist, dass Qualität und die Sicherheit des Patienten bei uns großgeschrieben werden“, so Dr. Matthias Hauger, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie.

Im Fokus des zertifizierten EndoProthetikZentrums steht die individuelle Behandlung von Menschen mit schmerzhaften Hüftgelenken, Kniegelenken, Oberen Sprunggelenken oder Schultergelenken. Sollte ein gelenkerhaltender Eingriff zur Verbesserung der Beweglichkeit eines Gelenkes nicht mehr möglich sein, kommen endoprothetische Verfahren zum Einsatz, die Teile oder das gesamte Gelenk ersetzen. Dabei werden Gelenkoperationen jeden Schweregrades, sowohl bei Patienten in der Erstversorgung mit einem künstlichen Gelenk als auch bei Patienten, bei denen ein künstliches Gelenk ausgewechselt werden muss (so genannte Wechseloperation), vorgenommen. Auch bietet das zertifizierte EndoProthetikZentrum das Angebot der strukturierten Zweitmeinung an.

Endocert Logo Zertifikat

zurück zur Übersicht