Gesundheits- und Krankenpflegeschule
Ausbildung
 

 


Ein kurzer Einblick in die Ausbildung

Der Beruf

Der Beruf Gesundheits- und Krankenpfleger/in bedeutet mit hoher fachlicher Kompetenz aber auch Menschlichkeit kranken Menschen zu begegnen. Wer den Weg einschlägt, diesen Beruf zu erlernen und auszuüben, wird ein umfassendes Betätigungsfeld finden.
Im Mittelpunkt der Krankenpflege steht:

  • Gesundheit zu fördern
  • Krankheiten zu verhüten
  • Genesung zu erlangen
  • Leiden zu lindern

Dem Pflegeberuf gehört die Zukunft. Er begleitet einen ein Leben lang. Man ist gern gesehen in allen deutschen Gesundheitseinrichtungen, aber auch weltweit.

Wissensgrundlagen

  • Grundkenntnisse der Gesundheits- und Krankenpflege, der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie der Pflege und Gesundheitswissenschaften
  • Pflegerelevante Kenntnisse der Naturwissenschaften und der Medizin
  • Pflegerelevante Kenntnisse der Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Pflegerelevante Kenntnisse aus Recht, Politik und Wirtschaft

Berufschancen

Pflegefachkräfte haben einen sicheren, zukunftsorientierten Beruf. Sie werden umworben und sind gesuchte Mitarbeiter. Interessante, breit gefächerte Arbeitsgebiete wie z. B. Klinik, Ambulante Pflege, Reha-Zentren sowie andere Einrichtungen des Gesundheitswesens eröffnen Ihnen die berufliche Perspektive, auch im Ausland.

Praktische Ausbildung

  • Gesundheits- und Krankenpflege von Menschen aller Altersgruppen in der stationären Versorgung in kurativen Gebieten in den Fächern Innere Medizin, Geriatrie, Neurologie, Chirurgie, Gynäkologie, Pädiatrie, Wochen- und Neugeborenenpflege sowie mindestens zwei dieser Fächer in rehabilitativen und palliativen Gebieten.
  • Gesundheits- und Krankenpflege von Menschen aller Altersgruppen in der ambulanten Versorgung in präventiven, kurativen, rehabilitativen und palliativen Gebieten.

Ausbildung und Studium

Neben der Ausbildung können unsere Schüler an der kath. Hochschule in Freiburg studieren. Ausbildung und Studium sind eine „Doppelte Chance". Mit einem Bachelor of Science Pflegewissenschaft sind sie auf dem Weg zu einer wissenschaftlichen Karriere.

Flyer Bachelorstudiengang Angewandte Pflegewissenschaft

Voraussetzungen

Mittlerer Bildungsabschluss (Mittlere Reife oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung) ist Voraussetzung. Ebenso die körperliche und psychische Gesundheit.

Über uns

Die staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpflegeschule ist ein moderner Ausbildungsbetrieb, der mit über 80 Ausbildungsplätzen zu den größten Ausbildungsstätten im Landkreis Tuttlingen zählt.

Fünf hauptamtliche Lehrer/-innen für Pflegeberufe unterrichten die Auszubildenden in den theoretischen Fächern und in der Pflegepraxis. Sie organisieren und überwachen sowohl die theoretische als auch die praktische Ausbildung in den verschiedenen medizinischen Disziplinen und Stationen.

Über 20 nebenamtliche Dozenten, wie Ärzte, Psychologen u.a. unterstützen das Lehrerteam in ihrer Aufgabe, den Schülern eine fundamentale Ausbildung zu gewährleisten, die in europäischen Nachbarländern ebenfalls als gleichwertig anerkannt wird. Zwei Teilzeitkräfte im Sekretariat erledigen die gewaltigen organisatorischen und administrativen Aufgaben unserer Schule.

In beiden Gesundheitszentren haben wir seit 1990 auch hauptamtliche Mentoren, die sich sowohl in Spaichingen als auch in Tuttlingen besonders um die praktische Anleitung der Schüler bemühen.

Der Pflegeberuf hat sich professionalisiert und es gibt eine Vielzahl von Weiterbildungsmöglichkeiten, inzwischen auch mit Fachhochschul- oder universitärem Abschluss.

Die Pflegeschule verfügt über neu renovierte Räumlichkeiten und allen modernen Medien für den Unterricht. Weiter stehen den Auszubildenden ausreichend PCs für die fachliche Recherche im Internet bereit.

Die Lehrgänge beginnen am 1. Oktober eines jeden Jahres.