Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Informationen zum Corona-Virus und Besuchsregeln

Diabeteszentrum neu zertifiziert

Um dem wachsenden Versorgungsbedarf gerecht zu werden, hat sich die Diabetologie am Klinikum Landkreis Tuttlingen neu aufgestellt. Das Team um Oberarzt und Leiter Dr. Michael Bösch erlangte im Dezember 2022 erstmals die Anerkennung als „Zertifiziertes Diabeteszentrum“ von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (kurz DDG).

Das Team des Diabeteszentrums

Die bei der Zertifizierung Beteiligten mit dem Zertifikat von links: Dr. Jürgen Schmidt (Chefarzt der Medizinischen Klinik II), Dr. Michael Bösch (Leiter des Diabeteszentrums), Kerstin Theiss (Diabetesberaterin), Marion Haas (Diabetesberaterin), Seren Turhan (Diabetesberaterin), Sandra Graf (Qualitätsmanagement).

Diabeteszentrum am Klinikum Landkreis Tuttlingen neu zertifiziert

 

Die Zahl an Diabetes mellitus erkrankter Menschen steigt von Jahr zu Jahr. Um dem somit wachsenden Versorgungsbedarf gerecht zu werden, hat sich die Diabetologie am Klinikum Landkreis Tuttlingen neu aufgestellt. Das Team um Oberarzt und Leiter Dr. Michael Bösch erlangte im Dezember 2022 erstmals die Anerkennung als „Zertifiziertes Diabeteszentrum“ von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (kurz DDG). Nur etwa ein Fünftel aller Kliniken in Deutschland verfügt über eine solche Zertifizierung.

 

Die Diabetologie am Klinikum Tuttlingen bietet allen stationären Patienten eine strukturierte Versorgung auf hohem Niveau. Das umfasst die adäquate Diagnostik, eine individuelle Therapieplanung sowie eine Schulung in den alltagsrelevanten Aspekten von Menschen mit Diabetes. Das Team behandelt dabei nicht nur Patientinnen und Patienten mit Neudiagnose eines Diabetes oder einer akuten Entgleisung, sondern begleitet sie auch in allen Fachabteilungen des Krankenhauses. Schließlich hat jeder vierte Patient im Krankenhaus einen Diabetes mellitus als Nebendiagnose. Menschen mit Diabetes haben ein erhöhtes Risiko für schwerere Krankheitsverläufe z.B. bei Lungenentzündungen, längere Krankenhausaufenthalte und mehr Komplikationen bei geplanten Operationen. „Wir nutzen die Vorteile einer interdisziplinären Behandlung gemeinsam mit den Kollegen der Innere Medizin, Chirurgie oder Altersmedizin, um unsere Patienten optimal zu versorgen und diese Risiken zu gering wie möglich zu halten“ sagt Dr. Bösch.

 

Das Team des Diabeteszentrums besteht aus Herrn Dr. med. Michael Bösch, Oberarzt in der Medizinischen Klinik II, als Leiter des Diabeteszentrums sowie drei engagierten Diabetesberaterinnen – ebenfalls ausgebildet nach DDG-Richtlinien. Alle stationären Patienten werden möglichst auf das Vorliegen eines Diabetes mellitus hin untersucht. Bei auffälligen Werten nehmen die Beraterinnen Kontakt zu den Patienten auf, bei Bedarf erfolgt ein fachärztlich-diabetologisches Konsil. Neben den Kooperationen innerhalb des Klinikums arbeitet die Diabetologie auch mit der diabetologischen Schwerpunktpraxis Link in Spaichingen sowie weiteren Partnern zusammen. Angesiedelt ist das Diabeteszentrum in der Medizinischen Klinik II unter der Leitung von Chefarzt Dr. Jürgen Schmidt. Als nächster Schritt strebt Oberarzt Dr. Bösch die Weiterbildungsermächtigung an, um weitere Ärztinnen und Ärzte im Fach Diabetologie ausbilden zu können.

 

Veranstaltungen

Wir bieten regelmäßig Infoabende für werdende Eltern, Vorträge, Veranstaltungen für Mediziner und vieles mehr...

Zu den Veranstaltungen

Ein Arzt hält einen Vortrag für Patienten im Konferenzraum