Root » Karriere&Ausbildung » Betriebliches Gesundheits management » Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement
 

 


Was bedeutet Betriebliches Gesundheitsmanagement?


Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist ein strukturierter, geplanter und koordinierter Prozess, mit dem Ziel die Mitarbeitergesundheit und die Leistungsfähigkeit langfristig und nachhaltig zu erhalten. Die betriebliche Gesundheitsförderung meint hingegen einzelne Maßnahmen zur Gesundheit von Beschäftigten, sie ist also Bestandteil von BGM.

Welche Ziele verfolgt das BGM?


Das Betriebliche Gesundheitsmanagement im Klinikum Landkreis Tuttlingen

  • stärkt die individuellen und institutionellen Ressourcen für eine gesundheitsgerechte Lebens- und Arbeitsweise
  • verbessert die physische, psychische und soziale Gesundheit der Beschäftigten als Voraussetzung für Arbeitszufriedenheit, Motivation und Leistungsfähigkeit
  • möchte einen Ausgleich für Belastungen, die durch die Arbeit im Klinikum verursacht werden, anbieten
  • unterstützt die Bemühungen um eine verbesserte Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • möchte erreichen, dass Über- und Fehlbeanspruchungen der Beschäftigten möglichst vermieden werden können

Arbeitsbelastungen und Stress können nicht beliebig verringert werden, jedoch können Strategien entwickelt werden, um mit Belastungen besser umzugehen.

 


Die drei Säu­len des Be­trieb­li­chen Ge­sund­heits­ma­nage­ments am Kli­ni­kum Land­kreis Tutt­lin­gen  

 
 


1. Arbeits- und Gesundheitsschutz

 

Ver­mei­dung von Ar­beits­un­fäl­len und Be­rufs­krank­hei­ten

  • Analyse und Bewertung der Fehlzeiten und Unfallstatistiken
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • Gefährdungs- und Belastungsanalysen

 

2. Be­trieb­li­che Ge­sund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on

 

Maß­nah­men zur För­de­rung und Er­halt der Ge­sund­heit der Beschäf­tig­ten sind ins­be­son­de­re

Me­di­zi­ni­sche Vor­sor­ge

  • Risiken vermindern
  • Krankheiten vermeiden

Ge­sund­heits­för­de­rung

  • Ernährung
  • Bewegung
  • Stressbewältigung
  • Suchtprävention

Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fa­mi­lie

  • Kinderkrippe und Kindergarten
  • Tagesmütter
  • Arbeitszeiten

De­mo­gra­fie­ma­nage­ment

  • Zeitwertkonto

 

3. Be­trieb­li­ches Ein­glie­de­rungs­ma­nage­ment

 

Wie­der ge­sund und Schritt für Schritt nach­hal­tig zu­rück in den Job:

  • Arbeitsunfähigkeit überwinden
  • langfristige Erhaltung des Arbeitsplatzes des betroffenen Mitarbeiters
  • Vorbeugung erneuter Arbeitsunfähigkeit

 

 


Kontakt

Bet­ti­na Kohl

Qua­li­täts­ma­nage­ment­be­auf­trag­te und BGM-Be­auf­trag­te

Tel. 07461/97-1609
Fax 07461/97-5-1609
E-Mail b.kohl@klinikum-tut.de

Das Team

Bettina Kohl

  • Qualitätsmanagementbeauftragte