Zum Hauptinhalt springen

Ausbildung Pflegefachkraft

Pflegefachkraft an einem Bildschirm
Wie können wir Ihnen helfen?

Die generalistische Pflegeausbildung ist bundesweit einheitlich geregelt und gliedert sich in einen theoretischen Unterricht (2100 Stunden) und eine praktische Ausbildung (2500 Stunden). Diese finden wechselweise in Blockphasen statt.
Die theoretische Ausbildung findet an der Fritz-Erler-Schule in Tuttlingen statt.
Während der praktischen Ausbildung lernen die Auszubildenden die verschiedenen Fachbereiche im Klinikum sowie blockweise in anderen Pflegeeinrichtungen kennen. Die verschiedenen Einsätze im Klinikum und die Außeneinsätze sind gesetzlich geregelt.

Es gibt keine feste Bewerbungsfrist - aber je früher, desto besser

Dem Pflegeberuf gehört die Zukunft

Pflegefachmänner und Pflegefachfrauen haben einen sicheren und zukunftsorientierten Beruf. Sie werden umworben und sind gesuchte Mitarbeitende. Ein Beruf in der Pflege bedeutet, mit hoher fachlicher Kompetenz aber auch Menschlichkeit kranken Menschen zu begegnen.

Das Klinikum Landkreis Tuttlingen bietet die generalisierte Pflegeausbildung an. Während der dreijährigen Ausbildung zur Pflegefachkraft erlernen die Azubis am Klinikum Landkreis Tuttlingen die gesamte Spanne des modernen Pflegeberufs. Ob in der Chirurgie, in der Medizinischen Klinik, in der Notaufnahme oder im OP – die Azubis im Klinikum werden jederzeit betreut und zum Beispiel durch Praxisanleiter umfangreich geschult. Auch spannende Einsätze in anderen Ausbildungsbetrieben gehören mit dazu. Diese neue Ausbildung ist europaweit anerkannt und natürlich gibt es auch zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten.

Hinweis: Das Klinikum bietet auch die einjährige Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in an.

Video: Ausbildung zur Pflegefachkraft am Klinikum Landkreis Tuttlingen

Wenn Sie externe Inhalte von www.youtube.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Rahmenbedingungen

Ausbildungsbeginn: jeweils 1. September
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
 

Vergütung:
überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung lt. Tarifvertrag
für den Öffentlichen Dienst (Stand 2022)
1. Ausbildungsjahr: 1190,69 €
2. Ausbildungsjahr: 1252,07 €
3. Ausbildungsjahr: 1353,38 


Abschluss:
Staatliches Examen, welches nach erfolgreichem Abschluss zur Führung der Berufsbezeichnung „Pflegefachmann/
Pflegefachfrau“ berechtigt. Dieser Abschluss wird in der ganzen Europäischen Union anerkannt.

Theorie und Praxis

Die generalistische Pflegeausbildung ist bundesweit einheitlich geregelt und gliedert sich in einen theoretischen Unterricht (2100 Stunden) und eine praktische Ausbildung (2500 Stunden). Diese finden wechselweise in Blockphasen statt.
Die theoretische Ausbildung findet an der Fritz-Erler-Schule in Tuttlingen statt.
Während der praktischen Ausbildung lernen die Auszubildenden die verschiedenen Fachbereiche im Klinikum sowie blockweise in anderen Pflegeeinrichtungen kennen. Die verschiedenen Einsätze im Klinikum und die Außeneinsätze sind gesetzlich geregelt.

Deine Vorteile

  • PraxisanleiterInnen
    Unsere PraxisanleiterInnen stehen während der gesamten Ausbildung zur Verfügung und leiten Dich in Deiner praktischen Ausbildung an.
  • Moderne Wissensvermittlung
    Du erhältst Zugang zum CNE-Portal, einem multimedialen Fortbildungskonzept für die professionelle Pflege.
  • Kurse mit Zertifikat
    Erste-Hilfe, Brandschutz und Kinästhetik: Diese Zusatzqualifikationen kannst Du bei uns schon während der Ausbildung erwerben.
  • Wohnung
    Bei Bedarf kann eine kostengünstige Unterkunft in unserem Wohnheim für Dich bereitgestellt werden.
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
    Wir bieten Dir einen breit gefächerten Strauß an Kursangeboten.
  • Beruf und Familie
    Mit unserer Kita für Kinder von 0 - 6 Jahrenbieten wir die Möglichkeit, Beruf und Familie in Einklang zu bringen.
  • Deine Perspektive
    Du hast sehr gute Übernahmechancen und musst Dir um Deine berufliche Zukunft keine Sorgen machen.

Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Allgemeine Qualifikation: z.B. Stationsleitung, Praxisanleitung, ...
  • Spezialisierungen: z.B. Fachkraft für Krankenhaushygiene, OP-Pflege, Anästhesie- und Intensiv-Pflege, Pain Nurse, Stroke Nurse, Breast Care Nurse, Geriatrische Pflege, Palliative Care, Wundmanagement, Stomatherapie u.v.m.
  • Weiterführende Studiengänge: z.B. Pflegemanagement, Pädagogik im Gesundheitswesen, Angewandte Pflegewissenschaft - In Kooperation mit der Katholischen Hochschule Freiburg. Weitere Informationen auf www.kh-freiburg.de

Deine Bewerbung

Folgende Unterlagen benötigen wir von Dir:

  • unterschriebenes Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • beglaubigtes Schulabschlusszeugnis
  • Nachweise über Praktika oder berufl iche Tätigkeiten

Unsere Zugangsvoraussetzungen:

  • Mittlere Reife oder gleichwertige Schulbildung
  • alternativ: Hauptschulabschluss und mind. 2-jährige abgeschlossene Berufsausbildung
  • alternativ: Hauptschulabschluss und Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in oder Altenpflegehelfer/in
  • soziale und persönliche Kompetenz
  • deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2
  • ärztliches Attest über die Eignung zum Beruf 
  • Masernimpfschutz

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

Klinikum Landkreis Tuttlingen
Personalmanagement
Zeppelinstr. 21
78532 Tuttlingen
bewerbung@klinikum-tut.de oder direkt über unsere Bewerbungsplattform hier auf der Webseite

Deine Ansprechpartner

Sandra Keller

Sandra Keller

Ausbildungsleitung Pflegeberufe

 

Kathrin Schmidts

Kathrin Schmidts

Ausbildungsleitung Pflegeberufe

 

Kontakt

Ausbildungszentrum Pflegeberufe:

Sandra Keller:
Tel.: 07461/97-1598
E-Mail: s.keller@klinikum-tut.de

Kathrin Schmidts:
Tel.: 07461/97-1225
E-Mail: k.schmidts@klinikum-tut.de