Zum Hauptinhalt springen

Zentrum für ambulantes Operieren (ZAO)

Aufnahmegespräch im ZAO
Wie können wir Ihnen helfen?

Um den Menschen und Patienten in der Umgebung eine optimale medizinische Versorgung bieten zu können, wurde 2014 im Gesundheitszentrum Spaichingen das Zentrum für Ambulantes Operieren – kurz ZAO – eröffnet.
Alle ambulanten Operationen werden im ZAO durchgeführt. Ambulante Operationen sind Eingriffe, die keinen stationären Aufenthalt im Krankenhaus erfordern. Der Vorteil ist, dass sich die Eingriffe gut planen lassen und keine Verschiebungen aufgrund plötzlich auftretender Notfälle vorkommen. Somit wird den Patienten eine optimale Versorgung in einem komfortablen Umfeld geboten.

Die Ab­tei­lung

Das Zentrum für Ambulantes Operieren befindet sich im Bereich der ehemaligen Intensivstation im Gesundheitszentrum Spaichingen und punktet mit einer interdisziplinären ganzheitlichen Versorgung der Patientinnen und Patienten.

Der dortige OP-Bereich wurde aufwendig renoviert und nach modernsten Standards eingerichtet. Zur Verfügung stehen zwei OP-Säle.

Das Team ist bestens ausgerüstet, für die anfallenden ambulanten Operationen des Klinikums und externen Operateurinnen und Operateuren in der Region.

 

Unsere Leistungen

Im Zentrum für Ambulantes Operieren werden sämtliche planbaren ambulanten Operationen durchgeführt.

Planbare Operationen sind zum Beispiel:

  • Metallentfernungen nach Knochenbrüchen
  • Ambulante HNO-Eingriffe (Rachenmandeln, Nasen-OPs, Paukenröhrchen)
  • Knie- und Bauchspiegelungen
  • Gynäkologische Abrasiones
  • Allgemein-chirurgische Eingriffe wie Port-Anlagen und Leistenbrüche
  • Krampfadern-OPs
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Muskel- und Sehnenoperationen

Sämtliche Operationen, mit denen ein stationärer Aufenthalt einhergeht, sowie Notfälle werden dagegen am Gesundheitszentrum Tuttlingen durchgeführt.

Fachabteilungen

Im Zentrum für ambulantes Operieren operieren folgende Fachabteilungen:

  • Unfallchirurgie und Orthopädie des Klinikums
  • Allgemein- und Viszeralchirurgie des Klinikums
  • Gynäkologie des Klinikums
  • Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie des Klinikums
  • Anästhesie des Klinikums
  • HNO-Belegabteilung des Klinikums
  • Orthopädisch-chirurgische Praxis des MVZ
  • Frauenarztpraxis des MVZ
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde (externe Praxis)
  • Orthopädie (externe Praxis)

Die Anmeldung erfolgt direkt über die Sekretariate der einzelnen Fachabteilungen. Bitte nehmen Sie für die Terminvereinbarung Ihrer ambulanten Operation Kontakt mit dem Sekretariat der jeweiligen Fachabteilung auf.

Im Team werden alle medizinischen Maßnahmen abgestimmt. Daraus ergibt sich für jede einzelne Patientin und jeden einzelnen Patienten eine bestmögliche ambulante Operation im ZAO.

 

 

Der Ablauf Ihrer ambulanten Operation 

Für einen reibungslosen Ablauf vor, während und nach dem Termin Ihrer Operation bitten wir sie, folgende Punkte zu beachten:

Informieren Sie Ihren Arbeitgeber, dass Sie am OP-Tag beziehungsweise je nach Operation für einige Tage krankgeschrieben sind. Fahren Sie keinesfalls selbst mit dem Auto zu uns.
Bitte berücksichtigen Sie, dass nach einer Narkose Ihre Reaktionsfähigkeit für circa 24 Stunden eingeschränkt ist. Sie dürfen in dieser Zeit nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen (auch nicht als Fußgänger). Sie dürfen nicht an Maschinen arbeiten und keine wichtigen Entscheidungen treffen, zum Beispiel Verträge unterschreiben.
Organisieren Sie daher bitte rechtzeitig einen Fahrdienst, der Sie nach der Operation in der Klinik abholt. Bitte bringen Sie uns am OP-Tag die Telefonnummer der Person, die Sie abholt, mit.
Beachten Sie bitte, dass in den ersten 24 Stunden nach dem Eingriff eine erwachsene Kontaktperson jederzeit bei Ihnen ist.

Kinder sollten nach Möglichkeit bei Fahrten mit dem privaten PKW unabhängig vom Fahrzeugführer von einer weiteren erwachsenen Begleitperson nach Hause gefahren werden.
Kinder dürfen 24 Stunden nach der Operation nicht ohne Aufsicht Klettern, im Freien spielen, insbesondere nicht Fahrrad, Roller oder ähnliches fahren oder in der Nähe von Straßen, Gewässern oder befahrenen Wegen spielen.

Wir rufen Sie am Tag vor der ambulanten OP an. Bitte hinterlassen Sie für diesen Zweck Ihre Handynummer.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen in der Zeit von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr unter der Nummer 07424/950–4500 gerne zur Verfügung.
Im Falle einer Verhinderung beispielsweise durch Krankheit bitten wir Sie, uns rechtzeitig zu informieren, gerne auch per Mail.

Für einen sicheren und angenehmen Aufenthalt bitten wir Sie:

  • Duschen Sie kurz bevor Sie in die Klinik kommen
  • Ziehen Sie sich oder Ihrem Kind bequeme Kleidung an
  • Tragen Sie kein Make-up, Nagellack und Lippenstift
  • Tragen Sie keinen Schmuck und keine Piercings
  • Bringen Sie keine Wertsachen in die Klinik mit (bitte beachten Sie, dass wir Ihre Versicherungskarte benötigen)
    • gerne dürfen Sie auch Ihr Handy mitnehmen, um beispielsweise Musik während der OP zu hören
  • Bringen Sie sich bitte saubere Hausschuhe
  • Falls Ihr Kind ein Kuscheltier oder ähnliches hat, dann bringen Sie dies unbedingt mit

Für die Operation müssen Sie nüchtern sein. Sie dürfen in den letzten 6 Stunden vor der Operation nichts mehr essen (auch kein Bonbon oder Kaugummi). Bis 2 Stunden vor der Operation dürfen Sie beziehungsweise Ihr Kind noch Wasser, Tee oder Kaffee ohne Milch trinken (maximal jedoch 200 Milliliter).
Im Rahmen der Narkoseaufklärung teilt Ihnen der Narkosearzt mit, welche Medikamente Sie auch am OP-Tag mit einem Schluck Wasser nehmen dürfen

Melden Sie sich bitte zum vereinbarten Zeitpunkt an der Rezeption des ZAO (Zentrum für Ambulantes Operieren)
Sie werden für die Operation vorbereitet und können Ihre persönlichen Gegenstände in einem abschließbaren Schrank hinterlegen

Nach der Operation werden Sie für mindestens 1 Stunde im Aufwachraum und anschließend noch im Ruhebereich überwacht.
Nach dem Ausklingen der Narkose werden Sie vom Narkosearzt und dem Operateur abschließend untersucht, die Ihnen weitere Hinweise zum Verhalten nach der Operation geben. Ihre Entlassung erfolgt circa 2 bis 4 Stunden nach der Operation.
Sie erhalten hierbei:

  • Einen Arztbrief mit allen Informationen für die Weiterbehandlung
  • Ggf. Krankmeldung
  • Notwendige Medikamente: Schmerzmittel und eventuell eine Thromboseprophylaxe.

Die Entlassung kann nur erfolgen, wenn sichergestellt ist, dass in den ersten 24 Stunden nach dem Eingriff eine erwachsene Kontaktperson jederzeit bei Ihnen ist.
Bis Sie abgeholt werden, können Sie in einem separaten Wartebereich Platz nehmen.

Nehmen Sie in den ersten 24 Stunden nach der Narkose keine Beruhigungs- oder Schlafmittel ein. Trinken Sie in den ersten 24 Stunden nach der Narkose keinen Alkohol.
Falls nach der Operation gesundheitliche Probleme auftreten wie z.B.:

  • Erbrechen und Übelkeit
  • Schmerzen, die sich durch die verordneten Schmerzmittel nicht bessern
  • Fieber über 38.5 °C
  • Schwellung und Rötung des Wundbereichs
  • Andauernde Blutung aus Mund, Nase oder Wundbereich
  • Kreislaufschwäche oder Schwindel
  • Sonstige Probleme im Zusammenhang mit der Operation

bitte rufen Sie uns an: 07461/97-0
Bei lebensbedrohlichen Beschwerden wie beispielsweise Luftnot oder Bewusstlosigkeit rufen Sie bitte sofort den Notarzt: 112

Den Ablauf der Weiterbehandlung und eventuelle Kontrolltermine bespricht Ihr Operateur mit Ihnen im Rahmen der Entlassung nach der ambulanten Operation.

Externe Operateure im ZAO weiter willkommen

Wir sind gerne offen für weitere Kooperationen mit operativ tätigen Kollegen jeder Fachrichtung.

Wir bieten:

  • Flexible Belegzeiten nach Absprache
  • Zusammenarbeit mit einem erfahrenen und kompetenten Anästhesie- und OP-Team
  • Langjährige Erfahrung mit Kindernarkosen
  • Engagiertes und qualifiziertes Pflegepersonal
  • Medizinisch-technische Ausstattung auf höchstem Niveau
  • Schlanke Organisation: nutzen Sie bequem die vorhandene Infrastruktur und die Instrumente
  • Aufbereitung Ihrer Materialien und Instrumente
  • Möglichkeit, Ihre Verbrauchsmaterialien in unseren Räumen zu lagern
  • Kooperation mit dem Deutschen Beratungszentrum für Hygiene zur Einhaltung der strengen Hygienerichtlinien
  • Angenehme Atmosphäre im Patientenbereich
  • Hohe Patientenzufriedenheit

Für Fragen steht Ihnen unsere Ärztliche Leitung gerne zur Verfügung

Unser medizinisches Personal

Oberärztin Silke Israel

Oberärztin Silke Israel

Ärztliche Leitung Zentrum für Ambulantes Operieren (ZAO)

Petra Weidelich

Petra Weidelich

Pflegerische Leitung Zentrum für Ambulantes Operieren (ZAO)

Kontakt

ZAO im Gesundheitszentrum Spaichingen

Anmeldung und Information

Rezeption
(8.00 - 16.00 Uhr)

Tel. 07424/950- 4500
Fax. 07461/97-5-4509
E-Mail: zao@​klinikum-tut.​de