Zum Hauptinhalt springen

Knie

Neben der Hüftendoprothetik stellt die Knieendoprothetik einen weiteren Behandlungsschwerpunkt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie dar.

 

Knieverletzungen

Verletzungen des Knies gehören zu den häufigsten Gelenkverletzungen.

Sportunfälle, Arbeitsunfälle, Stürze und auch ganz banale Verletzungen können zu Meniscusschäden, Knorpelschäden und Kreuzbandabrissen im Kniegelenk führen. Unsere Diagnostik umfasst einen Anamneseerhebung, die eingehende klinische Untersuchung und bildgebende Diagnostik wie Röntgenuntersuchung und Kernspintomographie - MRT.
Kniebinnenschäden werden endoskopisch mit der Kniegelenks-Arthroskopie behandelt. Hierzu zählen

  • Meniscusteilresektion
  • Meniscusnaht
  • Knorpelglättung
  • Knorpeltransplantation innerhalb des Gelenks
  • Kreuzbandersatzplastik  

 

Kniegelenksprothetik

Als Kniegelenksarthrose (Gonarthrose) wird der Verschleiß des Knorpelüberzugs im Kniegelenk mit seinen Knorpelflächen der Oberschenkelrolle und des Schienbeinkopfes bezeichnet.

Dies führt zunehmend zu Schmerzen im Knie und schließlich auch zu einer Bewegungseinschränkung. Ursachen können eine unkorrekte Beinachse, eine alte Knieverletzung, Übergewicht oder anderweitig übermäßiger Verschleiß des Knies sein.
Ist nur die innere Gelenkfläche betroffen, kann man eine sogenannte Schlittenprothese als Knorpelersatz einbauen. Ist das gesamte Kniegelenk betroffen, wird eine Knie-Total-Endoprothese implantiert (Knie-TEP). Die Operation und erste Nachbehandlung erfolgt unter Einlage eines Schmerzkatheters. Die Vollbelastung des operierten Beines wird so früh wie möglich angestrebt.
Die Patienten befinden sich einschließlich Operation und Nachbehandlung mit Krankengymnastik und Frühmobilisation circa 12 bis 14 Tage in der Klinik, im Anschluss erfolgt eine stationäre Rehabilitationstherapie in einer geeigneten Reha-Klinik.

 

Unser medizinisches Personal

Chefarzt Dr. Matthias Hauger

Chefarzt Dr. Matthias Hauger

Facharzt für Chirurgie
Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
zertifizierte Fußchirurgie
Sportmedizin

Leitender Oberarzt Dr. Dietmar Kuppel

Leitender Oberarzt Dr. Dietmar Kuppel

Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie
Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
Facharzt für Chirurgie

Oberarzt Dr. Michael Weiser

Oberarzt Dr. Michael Weiser

Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
Facharzt für Chirurgie

Oberarzt Dr. Matthias Trennheuser

Oberarzt Dr. Matthias Trennheuser

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Notfallmedizin
Koordinator AltersTraumaZentrum

Oberarzt Dr. Volker Dürr

Oberarzt Dr. Volker Dürr

Facharzt für Chirurgie
Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie
Spezielle Unfallchirurgie
Sportmedizin
Rettungsmedizin

Kontakt

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Sekretariat:

Frau Bosnjak
Tel. 07461/97-1358
Fax. 07461/97-5-1358
E-Mail: uchsek@klinikum-tut.de


Allgemeine Sprechstunde:
Montag - Mittwoch: 9.00 - 13.30 Uhr
Nur nach Voranmeldung

BG-Sprechstunde in der chirurgischen Ambulanz:
Tel. 07461/97-1360
Montag - Donnerstag: 11.30 Uhr bis ca. 14 Uhr, Freitag: 9.00 Uhr bis ca. 11 Uhr
Nur nach Voranmeldung

Chefarztsprechstunde:
Nur nach Voranmeldung

In die Sprechstunden mitzubringen sind:
Ein Überweisungsschein von ihrem Hausarzt oder Fachärzten für Orthopädie oder Chirurgie, Versicherungskarte/n, Medikamentenplan und falls vorhanden Röntgenbilder und die Ergebnisse von bereits durchgeführten Untersuchungen.