Zum Hauptinhalt springen

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Stationsgespräch der Ärzte auf dem Flur
Wie können wir Ihnen helfen?

Das Endoprothetikzentrum als Teil der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie ist spezialisiert auf den Gelenkersatz, also auf den Ersatz von Gelenken durch künstliche Prothesen. Diese Zertifizierung bescheinigt dabei eine hohe Qualität bei der Behandlung.

Von der Zer­ti­fi­zie­rung, die von der Deut­schen Ge­sell­schaft für Or­tho­pä­die und or­tho­pä­di­sche Chir­ur­gie (DGOOC) ins Leben ge­ru­fen wurde, pro­fi­tie­ren die Pa­ti­en­ten am meis­ten. Bei der Zer­ti­fi­zie­rung wer­den hohe An­for­de­run­gen an die Ver­sor­gungs­qua­li­tät, die Be­ra­tung sowie die Be­hand­lung der Pa­ti­en­ten ge­stellt, die durch Au­di­to­ren (er­fah­re­ne Or­tho­pä­den) über­prüft wur­den. Das Kli­ni­kum Land­kreis Tutt­lin­gen hat die 40 klar de­fi­nier­ten und stren­gen Kri­te­ri­en er­füllt und damit ein hohes Qua­li­täts­ni­veau be­wie­sen.

Ziel ist es, die Qua­li­tät für Pa­ti­en­ten trans­pa­rent zu ma­chen und für eine hohe Pa­ti­en­ten­zu­frie­den­heit zu sor­gen. Durch die jähr­li­che Über­prü­fung wird dies auch in Zu­kunft ge­währ­leis­tet.

Im Alterstraumazentrum werden ältere Menschen mit Knochenbrüchen, die sie sich beispielsweise durch einen Sturz zugezogen haben, behandelt. Neben der Behandlung des Bruchs wird aber auch auf häufige Begleiterkrankungen der älteren Person geachtet und diese gleich mitbehandelt. Außerdem wird die Behandlung schonend auf die ältere Person abgestimmt. Hierzu arbeiten Unfallchirurgen und Altersmediziner am Klinikum Landkreis Tuttlingen sehr eng zusammen. Das Alterstraumazentrum am Klinikum Landkreis Tuttlingen wurde im Jahr 2020 zertifiziert.

zum AltersTraumaZentrum

Spezialistinnen und Spezialisten für alle Fälle

Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Gesundheitszentrum Tuttlingen verfügt über 50 Betten, sämtliche in modernsten Zweibettzimmern.

Die folgenden Bereiche sind Schwerpunkte der Klinik:

  • Komplette Unfallchirurgie inklusive Becken und Wirbelsäule
    Versorgung aller frischen Verletzungen, einschließlich mehrfach verletzter Patientinnen und Patienten - insbesondere die Behandlung von Knochenbrüchen, Bänderrissen, Weichteilverletzungen inklusive Handverletzungen. 
  • Sportorthopädie an Schulter und Kniegelenk (Sehnenverletzungen, Kreuzbandchirurgie) arthroskopisch
  • Knorpeltransplantationen
  • Achskorrekturen an den Extremitäten bei Fehlstellungen (O – und X – Beinkorrekturen)
  • Umfangreiche Fußchirurgie an Vor- und Rückfuß
  • Zertifiziertes AltersTraumaZentrum mit angeschlossener geriatrischer Klinik
  • Zertifiziertes Endoprothetikzentrum
    • ​​​​​​​​​​​​​​Hüftendoprothetik und Wechseloperationen
    • Knieendoprothetik und Wechseloperationen
    • Schulterprothetik
    • Sprunggelenksendoprothetik

Allgemeine Unfallchirurgie

Die Versorgung Unfallverletzter und Schwerstverletzter erfolgt im Gesundheitszentrum Tuttlingen, das als zertifizierte Klinik zum Traumanetzwerk Schwarzwald-Bodensee gehört. 

Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie deckt die Versorgung aller frischen Verletzungen, einschließlich mehrfach verletzter Patientinnen und Patienten ab. Hierzu gehört insbesondere die Behandlung von Knochenbrüchen, Bänderrissen, Weichteilverletzungen inklusive Handverletzungen. Die Klinik besitzt die Zulassung zum sogenannten DAV-Verfahren der Berufsgenossenschaften und ist Teil des Traumanetzwerkes. Hier besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin sowie der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie und anderen Fachabteilungen des Hauses, insbesondere bei der Versorgung Mehrfachverletzter, sogenannte polytraumatisierte Patientinnen und Patienten.

Die chirurgische Notaufnahme ist an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr besetzt zur Behandlung der verschiedenen Krankheitsbilder befindet sich ein unfallchirurgischer Oberarzt inklusive des Chefarztes in ständiger Bereitschaft. Im nachgeordneten ärztlichen Bereich stehen zwei Assistenzärztinnen beziehungweise Assistenzärzte rund um die Uhr im Einsatz. Die allgemeinchirurgische und unfallchirurgische Klinik stellt zur Steigerung der Fachkompetenz eigene Oberärztinnen und Oberärzte zur Behandlung der spezifischen Krankheitsbilder, so dass höchste Kompetenz garantiert ist.

Sie können die chirurgische Ambulanz unter der Telefonnummer 07461/97-1970 erreichen.

Behandlung von Knochenbrüchen

Im Jahr führt die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie  ca. 800 Operationen am Knochen durch.

Fixateur intern

Die Diagnostik umfasst neben der Erhebung des Unfallgeschehens, der ärztlichen Untersuchung in der Notfallambulanz insbesondere die Röntgendiagnostik konventionell. Wenn nötig, erfolgen computertomographische Spezialuntersuchungen.
Die Knochenbruchbehandlung erfolgt unter Verwendung modernster winkelstabiler Implantate nach Standard der Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthese. Die operativen Eingriffe werden soweit möglich maximal gewebeschonend und minimalinvasiv durchgeführt.

Bei der operativen Therapie kommen u.a. zum Einsatz:

  • moderne Titan-Nägel - bei Frakturen von Röhrenknochen
  • Titanplatten - bei gelenknahen Frakturen
  • Titanstäbe - Intramedullärstifte (ESIN) bei kindlichen Knochenbrüchen
  • Fixateur extern (äußere Festhalter) bei offenen Brüchen
  • Fixateur intern (LISS-Systeme miminalinvasiv)

 

Zertifiziertes EndoProthetikZentrum

Seit 2013 kann sich die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie des Klinikums Landkreis Tuttlingen zertifiziertes EndoProthetikZentrum nennen. Diese Zertifizierung spricht für hohe Qualität beim Ersatz von Gelenken durch künstliche Prothesen.

Von der Zertifizierung, die von der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (DGOOC) ins Leben gerufen wurde, profitieren die Patienten am meisten. Bei der Zertifizierung werden hohe Anforderungen an die Versorgungsqualität, die Beratung sowie die Behandlung der Patienten gestellt, die durch Auditoren (erfahrene Orthopäden) überprüft wurden. Das Klinikum Landkreis Tuttlingen hat die 40 klar definierten und strengen Kriterien erfüllt und damit ein hohes Qualitätsniveau bewiesen.

Ziel ist es, die Qualität für Patienten transparent zu machen und für eine hohe Patientenzufriedenheit zu sorgen. Durch die jährliche Überprüfung wird dies auch in Zukunft gewährleistet.

Das Zertifikatslogo EndoCert
Logo des AltersTraumaZentrums

Zertifiziertes AltersTraumaZentrum

Der Knochenbruch ist häufig nur die Spitze des Eisbergs. Im Alterstraumazentrum werden die Begleiterkrankungen unserer betagten Patientinnen und Patienten mitbehandelt.

mehr Infos

Behandlungsspektrum

Ein Arzt untersucht die Schulter eines Patienten

Schulter

Krankheitsbilder, Sportverletzungen und Knochenbrüche

weiter
Chefarzt Dr. Hauger zeigt einer Patientin eine Knieprothese

Knie

Knieverletzungen und Prothetik

weiter
Chefarzt Dr. Hauger hilft Patientin nach Hüftoperation

Hüfte

Verschleißerkrankungen und hüftgelenksnahe Frakturen

weiter
Dr. Hauger untersucht eine Patientin nach der OP

Fuß

Korrekturen, Prothetik und Fuß-Trauma-Versorgung

weiter

Unser medizinisches Personal

Chefarzt Dr. Matthias Hauger

Chefarzt Dr. Matthias Hauger

Facharzt für Chirurgie
Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
zertifizierte Fußchirurgie
Sportmedizin

Leitender Oberarzt Dr. Dietmar Kuppel

Leitender Oberarzt Dr. Dietmar Kuppel

Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie
Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
Facharzt für Chirurgie

Oberarzt Dr. Michael Weiser

Oberarzt Dr. Michael Weiser

Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
Facharzt für Chirurgie
Zertifizierter Fußchirurg D.A.F.
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Oberarzt Dr. Matthias Trennheuser

Oberarzt Dr. Matthias Trennheuser

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Notfallmedizin
Koordinator AltersTraumaZentrum

Oberarzt Dr. Volker Dürr

Oberarzt Dr. Volker Dürr

Facharzt für Chirurgie
Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie
Spezielle Unfallchirurgie
Sportmedizin
Rettungsmedizin

Kontakt

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Sekretariat:

Frau Bosnjak
Tel. 07461/97-1358
Fax. 07461/97-5-1358
E-Mail: uchsek@klinikum-tut.de


Allgemeine Sprechstunde:
Montag - Mittwoch: 9.00 - 13.30 Uhr
Nur nach Voranmeldung

BG-Sprechstunde in der chirurgischen Ambulanz:
Tel. 07461/97-1360
Montag - Donnerstag: 11.30 Uhr bis ca. 14 Uhr, Freitag: 9.00 Uhr bis ca. 11 Uhr
Nur nach Voranmeldung

Chefarztsprechstunde:
Nur nach Voranmeldung

In die Sprechstunden mitzubringen sind:
Ein Überweisungsschein von ihrem Hausarzt oder Fachärzten für Orthopädie oder Chirurgie, Versicherungskarte/n, Medikamentenplan und falls vorhanden Röntgenbilder und die Ergebnisse von bereits durchgeführten Untersuchungen.